Prallwand HARO Protect Light 27 Pro

HARO SPORTS, 10.04.2018

Eine neue Generation von Prallwand – dünner Aufbau, schwer entflammbar, schnelle Montage und vielfältigen Akustikoptionen



Rosenheim – Im Jahr 2016 wurde von HARO Sports das revolutionäre Prallwandsystems Light 19 mit großem Erfolg eingeführt. Diese Erfolgsgeschichte war ein großer Ansporn für die nächsten Entwicklungsschritte.

Jetzt ist es HARO Sports mit der neuen Prallwand HARO Protect Light 27 Pro erstmals gelungen, eine flächenelastische Prallwand mit nur 27 mm Aufbauhöhe nach DIN 18032 Teil 1 und 3 zu zertifizieren und gleichzeitig einen Brandtest nach EN 13501 erfolgreich zu absolvieren. Damit ist nun auch ein Einsatz in Sporthallen möglich, die der Versammlungsstättenverordnung unterliegen. Denn diese bedürfen einer Brandzertifizierung nach EN 13501 mindestens Klasse C.

Außerdem kann diese neue HARO Prallwand Protect Light 27 Pro mit einer geringen Aufbauhöhe von nur 27 mm erstmals auch akustisch wirksam ausgestaltet werden. Dies wird durch die DIN 18032-1 mit eingeschränkten Nachhallzeiten zusehends gefordert und ist damit für Planer ein weiteres, bestechendes Argument für den Einsatz dieses Prallwandsystems.

Aber gerade die geringe Aufbauhöhe von nur 27 mm ist bei Sanierungen alter, punktelastischer Prallwände ein extrem wichtiges Kriterium, um nicht noch mehr Platz zu bestehenden Spielfeldern bzw. Auslaufzonen zu verlieren. Auch hierfür ist das neue System perfekt geeignet, denn die Systemanforderungen der HARO Protect Light 27 Pro an den Untergrund entsprechen denen von punktelastischen Prallwänden.

Die neue HARO Protect Light 27 Pro wird mit einer widerstandsfähigen, schmutzunempfindlichen und besonders leicht zu reinigenden CPL Oberfläche produziert. Dabei können die Kunden aus einer nahezu unbegrenzten Vielfalt an Farben und Designs wählen. Diese Oberflächen sind selbstverständlich kratzbeständig, farbecht und verblassen oder verfärben sich nicht bei Sonneneinstrahlung.

Überragend ist auch die schnelle und einfache Installation der neuen Prallwand. Die Montage der neuen HARO Protect Light 27 Pro erfolgt über Verklebung an der Wand, was die Montage und damit den gesamten Bauablauf im Vergleich zu klassischen Prallwandsystemen extrem beschleunigt und Kosten spart.

Die Vorteile in der Zusammenfassung: Durch die einzigartige Kombination von
- Geringer Aufbauhöhe von nur 27 mm
- Brandzertifizierung nach EN 13501
- und akustischen Ausstattungsmöglichkeiten

bietet die neue Prallwand HARO Protect Light 27 Pro eine Vielzahl an innovativen Lösungen für aktuelle Problemstellungen. Sie erfüllt viele Kundenanforderungen und deckt Anwendungsbereiche ab, die so mit bisherigen Systemen nicht realisiert werden konnten.

Produziert wird die Prallwand HARO Protect Light 27 Pro zu 100 % Made in Germany am HARO Stammsitz in Stephanskirchen. Durch die zentrale Fertigung an einem Standort können höchste Qualitätsstandards sichergestellt werden.



Pressetext herunterladen:
DOC herunterladenPDF herunterladen



Weitere Links:
« zurück zur Übersicht