Größtes Berufsschulzentrum Hamburg mit HARO Sports

HARO SPORTS, 07.03.2018

Rosenheim – Es ist eines der größten Neubauprojekte im Berufs-schulbereich: An der Anckelmannstraße in Hamburg entstand das größte Berufsschulzentrum für Handel und Verwaltung, in dem rund 4000 Schüler unterrichtet werden.



Auf dem Areal wurden vier bislang eigenständige Berufsschulen zu zwei Fusionsschulen zusammengeführt: die Beruflichen Schulen für Handel und Verwaltung Anckelmannstraße, An der Alster (St. Georg) und Eppendorf sowie die Staatliche Handelsschule Altona. Das Bauvorhaben im Umfang von rund 55 Millionen Euro umfasst drei neue Gebäude.

Jede der beiden Fusionsschulen befindet sich in einem individuellen Trakt mit eigenem Innenhof, Klassenräumen und Lehrerarbeitsplätzen. Das dritte Gebäude wird von beiden Schulen genutzt. Eine zentrale Piazza und eine gemeinsame Mensa fördern die Begegnung der Schüler.

Zweifeld-Sporthalle mit HARO Sportboden und Prallwand

Damit die Schüler jederzeit und wetterunabhängig auch ihre sportlichen Leistungen optimieren können, wurde die neue 2-Feld-Sporthalle mit hochwertigem Sportboden vom Rosenheimer Sportbodenspezialisten HARO Sports ausgestattet. HARO Sports spielt in seiner Branche bereits seit Jahrzehnten in der obersten Liga. Auch der FC Bayern setzt schon lange auf die Produkte von HARO Sports. Unter anderem wurde das neue Nachwuchsleistungszentrum des FC Bayern letztes Jahr mit HARO Sportboden und Prallwand ausgestattet.

Die Sporthalle wurde mit 810 m² Sportboden mit Lino-Oberbelag in rot marmoriert ausgestattet. Der Sportboden Modell „München“ ist dank der werkseitig vormontierten Doppelschwingträger ein High-Performance Boden mit hervorragenden sportphysiologischen Eigenschaften. Durch die ausgezeichnete Elastizität schon der Boden Gelenke und Bewegungsapparat der Sportler hervorragend.

Ergänzend dazu entschied man sich in Sachen Prallwand ebenfalls für ein Produkt aus dem Hause HARO: Das HARO Prallwandsystem „Protect Classic Sperrholz“ mit Akustiklochung in der Oberfläche „Pinie Tessin strukturiert“ erfüllt die Anforderungen des Auftraggebers in perfekter Art und Weise. Dank eines Kraftabbaus von mehr als 60% reduzieren die Prallwände die Verletzungsgefahr bei den Sporttreibenden bei einem Kontakt mit der Wand, und das ohne Einbußen bei den sportfunktionellen Eigenschaften. Die rund 540 m² Prallwand leisten ebenso einen wichtigen Beitrag für eine gute Raumakustik.

HARO bietet somit für die Auftraggeber Komplettlösungen für Turn- und Mehrzweckhallen, sowie Bewegungsräumen, die sich konse-quent an den Anforderungen von Betreibern und Nutzern orientieren.



Pressetext herunterladen:
DOC herunterladenPDF herunterladen



Weitere Links:
« zurück zur Übersicht