Good, better, Supercup! - HARO Sports liefert den Boden für den Basketball Supercup 2015 in Hamburg

HARO SPORTS, 28.08.2015

Rosenheim – Der Supercup ist das wohl traditionsreichste Basketball-Turnier in ganz Europa und wurde dieses Jahr bereits zum 21. Mal ausgeführt. Vom 21. – 23. August 2015 fand er in der Wilhelmsburger Inselparkhalle in Hamburg statt. Fans durften sich auf hohen Besuch freuen: Superstar Dirk Nowitzki war beim EM-Vorbereitungsturnier mit dabei.



High-Class im hohen Norden
Der Supercup ist ein internationales Basketballturnier für Nationalmannschaften, das jedes Jahr woanders stattfindet. Dieses Jahr war die Wilhelmsburger Inselparkhalle in Hamburg Gastgeber, die Heimstätte der Hamburg Towers. Dort haben die deutschen Nationalspieler auf die Türkei, Polen und Lettland getroffen. Der Supercup diente auch als Vorbereitungsturnier für die zwei Wochen später stattfindende EM. Er ist das wohl traditionsreichste Turnier in ganz Europa und wird seit 1987 jährlich veranstaltet. Deutschland war bisher jedes Jahr mit dabei. Als besonderes Highlight konnten sich die Fans auf den Basketball-Superstar Dirk Nowitzki freuen, der bei dem Turnier mit dabei war.
Mit einer überragenden Leistung der deutschen Spieler konnte Deutschland sich den Sieg holen, gefolgt von Lettland und Polen und die Türkei belegte den letzten Platz.
Doch nicht nur die Spieler sind wichtig. Ohne den richtigen Boden läuft nichts: Den besonderen Touch bekam das Turnier durch den portablen Sportboden „ROM 20“ von HARO Sports.

Mobile Performance
Seit mehr als einem halben Jahrhundert produziert HARO Sports Flooring, die Sportboden-Sparte von Deutschlands führendem Parketthersteller Hamberger Flooring, mobile und fest installierte Sportböden. Auch in der Wilhelmsburger Inselparkhalle ist bereits ein HARO Sportboden fest installiert. Der mobile Sportboden „ROM 20“ wurde bei diesem Turnier on top verlegt. Er ist für Sportler, Investoren und Hallenbetreiber das internationale Synonym für Langlebigkeit, außerordentliche Performance und herausragende sportphysiologische Eigenschaften. ROM 20 minimiert Belastungen und wirkt Verletzungsrisiken entgegen. Spieler sagen, dass der Boden ihre Profikarriere um eine Saison verlängert. Darüber hinaus verbessert ROM 20 die Sprungkraft der Sportler und dank der perfekten Ballreflexion ermöglicht er ein schnelles Spiel.
Ein einzelnes Element des mobilen Bodens wiegt weniger als 35 kg und garantiert daher ein ausgesprochen „leichtes“ Handling. Aufgrund der Birkensperrholz-Konstruktion und Hartholzdeckschicht sind die Elemente zudem extrem stabil und langlebig. Auf- und Abbau gestalten sich unproblematisch und schnell. Ein Zeitraffer-Video belegt, dass ROM 20 inklusive der mobilen Basketballkörbe problemlos innerhalb von nur 2:20 Stunden von 6 Personen aufgebaut werden kann.



Pressetext herunterladen:
DOC herunterladenPDF herunterladen



Weitere Links:
« zurück zur Übersicht