Telekom Dome als Multifunktionsarena - 3400 qm Sportparkett Eiche verlegt

HARO SPORTS, 22.04.2010

Bonn - Der Erfolg des aktuellen deutschen Basketball-Vizemeisters, der Telekom Baskets Bonn, basiert nun auch auf dem mobilen Hightech-Boden Rom 25 von HARO Sports Flooring, dem führenden Anbieter für Sportbeläge. Warum fiel die Entscheidung auf den Rosenheimer Sportboden-Spezialisten? Qualität, Know-how und die langjährige Erfahrung aus über 8 000 nationalen und internationalen realisierten Objekten, überzeugten die Verantwortlichen. Die Ansprüche an die Böden waren sehr hoch und die Anforderungen für Wettkampfarena, Trainingsfläche und Fitnessstudio unterschiedlich. Die Halle ist für eine Mehrzwecknutzung vorgesehen. So kam hier nur ein mobiler Boden in Frage.



Der Sportboden Rom 25 von HARO Sports erfüllt die höchsten Anforderungen, die in der DIN-Norm V 18032-2 vorgegeben sind. 628 „sportliche“ Quadratmeter davon können innerhalb von nur zweieinhalb Stunden montiert, und nach dem Schlusspfiff in noch kürzerer Zeit wieder abgebaut werden. Eine Flexibilität, die für intensive Hallennutzungen in der heutigen Sport- und Veranstaltungswelt unverzichtbar ist. Die 1 800 Quadratmeter umfassende Trainingsfläche wurde mit dem flächenelastischen Sportboden Helsinki 15 ausgestattet, das mit 950 Quadratmetern üppig bemessene Fitnessstudio, erhielt HARO Helsinki 20 und 25.

Wie ein großes Puzzle haben zahlreiche Helfer Anfang Mai dieses Jahres den mobilen Sportboden im neuen Telekom Dome erstmals montiert. Selbstverständlich waren auch hier die HARO-Fachleute vor Ort. Das Sportparkett aus Eiche wurde im nächsten Schritt mit allen nötigen Basketballlinien versehen. Schließlich erfolgte die Lackierung der Zwei-Meter-Auslaufzone am Rand des Sportbodens im typischen Magenta des Titelsponsors. Eröffnet wurde der Telekom Dome mit einem Spiel der Bonner Telekom Baskets gegen die Rivalen aus der deutschen Hauptstadt, ALBA Berlin.

Das Hallenbauprojekt des Telekom Baskets Bonn e. V. wurde unter anderem über Spenden und die „Basket Hallenauktion“, bei der Waren und Dienstleistungen online versteigert wurden, finanziert.



Pressetext herunterladen:
DOC herunterladenPDF herunterladen



Weitere Links:
« zurück zur Übersicht