Sportböden Made in Germany - HARO Sportböden weltweit im Einsatz

HARO SPORTS, 21.04.2010

Rosenheim - Mehr als 8.000 nationale und internationale Projekte, über 50 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Sportböden und Qualität Made in Germany - HARO Sports Flooring liefert Produkte und Leistung auf höchstem Niveau. Das wissen auch Investoren und Entscheider, wenn es um die Ausstattung ihrer Sportstätten, Mehrzweckhallen und Profi-Arenen geht.



So sind es die Wettkampfarenen zahlreicher Basketball-Europameisterschaften, der Olympiade in Peking 2008 und die der deutschen Basketball-Bundesligen der Herren und Damen, die mit HARO Sportböden ausgestattet - mobil und fest eingebaut - die hohen Ansprüche erfüllen.

Neben der Herstellung und dem Vertrieb der Sportböden bietet Haro Sports Flooring ein umfassendes Beratungspaket an. Erfahrene Teams stehen Investoren und Entscheidern zur Seite, wenn es beispielsweise um Planungsfragen, Vorbereitung von Ausschreibungen und die Baubegleitung geht.

Wie der Anspruch, so der Boden
Ob Sportparkett, Sportbelag oder mobiler Boden - verschiedene Ansprüche erfordern Produkte nach Maß. Die Spezialisten von HARO Sports Flooring haben die einzelnen Modellreihen ständig weiterentwickelt und den wachsenden Ansprüchen angepasst.

Das Modell Helsinki ist ein Sportboden mit elastischer Schicht und eignet sich aufgrund seiner geringen Aufbauhöhe bestens für Renovierungen. Dank seiner gleichmäßigen Konstruktion besitzt der Boden ausgezeichnete sportphysiologische Eigenschaften.

Die Modelle Berlin und Stockholm sind klassische Trägerkonstruktionen. Die Systeme können mit Hilfe von Ausgleichsmaterial leicht Unebenheiten des Untergrunds ausgleichen. Berlin ist als die aufwendiger gestaltete Variante mit Doppelschwingträgern ausgerüstet, die schon werksseitig vormontiert werden. Der Sportboden Stockholm ist hingegen die kostengünstigere Alternative mit einer einfachen Schwingträgerkonstruktion.

Als wahrer Spezialist gilt der Boden Melbourne. Er wurde eigens für den Einsatzbereich Squash entwickelt und besitzt eine tiefenimprägnierte raue Oberschicht, die selbst auf schweißnassen Boden Ausrutschen verhindert. Melbourne ist als einer der wenigen Böden von der World Squash Federation zugelassen und kommt bei internationalen Squash-Meisterschaften zum Einsatz.

Modell Rom 20 - HARO macht mobil
Der Champion unter den HARO Sportböden ist das Modell Rom 20. Als weltweit einziger mobiler Sportboden erfüllt er den hohen Standard der DIN Norm V 18032-2;April 2001. Aufgrund seines besonders leichten Gewichts erlaubt der Parkettboden eine leichte Handhabung. So wiegt ein Element mit dem Format von 1,07m x 2,14m lediglich 32 kg, während vergleichbare Böden von Wettbewerbern bei gleichem Format ca. 80 kg auf die Waage bringen. Die Elemente werden beim Aufbau mit einem patentierten Spezialverschluss verbunden. Die Verschlussfedern ziehen die Elemente zusammen, so dass ein nahezu fugenloses Erscheinungsbild entsteht.
Da der Trend heute zu multifunktionalen Hallen geht, sind mobile Sportböden gefragter denn je. Der Boden Rom 20 verwandelt Konzerthallen in wenigen Stunden in eine spielbereite Sportarena.

Von Bonn bis Peking - HARO Sportböden im Einsatz
Dass HARO Sports Flooring der kompetente Partner ist, wenn es um die Ausstattung von Hallen mit Sportparkett geht beweisen auch die vielen nationalen und internationalen hochkarätigen Wettkämpfe im Basketball, bei welchen es meistens ein HARO Sportboden ist, der die Sportler bei ihren Höchstleistungen unterstützt. Bei Olympia 2008 begleitete HARO Sports die Basketballer auf der „Road to Success“, der Weg vom Trainingslager bis zu den Wettkämpfen in Peking. In der neuen Basketballarena im Westen der chinesischen Hauptstadt warteten schließlich 780 Quadratmeter des HARO Sports Parkett mit einem Deckbelag aus kanadischem Ahorn auf die Athleten. Auch bei der Deutschen Meisterschaft 2008/2009 der Damen setzte man auf den mobilen Qualitätsboden der Rosenheimer Sportbodenprofis. Im Dome der Telekom Baskets, eine neue Multifunktionsarena in Bonn, zog HARO alle Register. Hier kamen gleich drei verschiedene Böden zum Einsatz: mobiler Boden Rom 25 für die Wettkampfarena, um eine flexible Nutzung zu ermöglichen, die Trainingsfläche erhielt den flächenelastischen Boden Helsinki 15, das mit 950 Quadratmetern üppig bemessene Fitnessstudio wurde mit HARO Helsinki 20 und 25 ausgestattet.



Pressetext herunterladen:
DOC herunterladenPDF herunterladen



Weitere Links:
« zurück zur Übersicht