Weltklasse vom Boden bis zum Spieler - Weltbester Basketballspieler dribbelt auf HARO Sports Rom 25

HARO SPORTS, 27.04.2010

Paris - Die „More Than A Game“ Tour von Nike® mit Weltklasse-Basketballer LeBron James machte neben weiteren 14 Destinationen auch in Paris Station. Im „Grand Palais“, einem beeindruckenden Stück Architektur, das anlässlich der Weltausstellung 1900 erbaut wurde, fand ein Spiel der Trainingscamp-Teilnehmer auf dem mobilen HARO Boden Rom 25 statt.



Der erste Kontakt von Sportbodenhersteller HARO Sports Flooring mit Nike, einem der weltweit führenden und bekanntesten Hersteller von Sportartikeln, war im Juli über den französischen HARO Handelspartner bei einem Tony Parker Trainingscamp im französischen Fécamp zustande gekommen. Für das dortige Trainingscamp des bekannten amerikanischen Basketballstars hatte HARO Sports Flooring den mobilen Boden kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Hauptsponsor Nike erwarb schließlich den Boden, so dass er dort dauerhaft installiert bleiben kann. Aufgrund der guten Zusammenarbeit kam auch in Paris ein HARO Sports Sportboden zum Einsatz.

Auf dem “More than a Camp” Event waren die sechzig besten Basketballspieler im Alter von 14 bis 16 Jahren in der französischen Hauptstadt zusammen gekommen. Leiter des Camps war Dru Joyce, der frühere Trainer von LeBron James’ High School in Ohio. Joyce wählte daraus die besten Spieler für das All Star Spiel am Nachmittag aus. Diese trafen auf die besten Spieler des Tony Parker Basketball Camp. Die beiden Top Stars der NBA (National Basketball Association), LeBron James und Tony Parker, waren mit dabei, um ihre Erfahrungen mit den zukünftigen Stars des Basketball zu teilen. Diesem hohen Niveau entspricht HARO Sports Flooring mit seinen Sportböden in Qualität Made in Germany.

Die mobilen Sportböden von HARO Sports Flooring sind FIBA (Fédération Internationale de Basketball) zertifizierte Böden, die gleichzeitig die höchsten Anforderungen der DIN-Norm V 18032-2 erfüllen. Optimale Voraussetzungen für den Kampf um die Punkte. Die einzelnen Bodenelemente wiegen weniger als 32 kg und garantieren leichtes Handling. Dank des patentierten Spezialverschlusses werden die Elemente eng miteinander verbunden, so dass ein nahezu fugenloses Erscheinungsbild entsteht. Profis und Investoren in der ganzen Welt schätzen die hohe Qualität der Sportböden Made in Germany.



Pressetext herunterladen:
DOC herunterladenPDF herunterladen



Weitere Links:
« zurück zur Übersicht