Neue Richtlinien in der BBL und DBBL. HARO Sports – Spezialbereich der Hamberger Flooring GmbH & Co. KG - als kompetenter Partner für Beratung und Umsetzung

HARO SPORTS, 24.04.2010

Köln/Rosenheim - Ab August 2010 treten neue Richtlinien in der BBL und der DBBL in Kraft. So müssen Spiele der Basketballmannschaften der ersten und zweiten Bundesliga Männer und der ersten Liga der Frauen auf Parkettböden ausgetragen werden. Zudem wurden die Linierungen modifiziert.



Der kompetente Partner, wenn es um die Ausstattung von Hallen mit Sportparkett geht, ist HARO Sports Flooring. Bei national und international hochkarätigen Wettkämpfen im Basketball, ist es meistens ein HARO Sportboden, der die Sportler bei ihren Höchstleistungen unterstützt. Bei Olympia 2008 begleitete HARO Sports die Basketballer auf der „Road to Success“, der Weg vom Trainingslager in Mallorca bis zu den Wettkämpfen in Peking. In der neuen Basketballarena im Westen der chinesischen Hauptstadt warteten schließlich 780 Quadratmeter des HARO Sports Parkett mit einem Deckbelag aus kanadischem Ahorn auf die Athleten. Auch bei der Deutschen Meisterschaft 2008/2009 der Damen setzte man auf den mobilen Qualitätsboden der Rosenheimer Sportbodenprofis. Im Dome der Telekom Baskets, eine neue Multifunktionsarena in Bonn, zog HARO alle Register. Hier kamen gleich drei verschiedene Böden zum Einsatz: mobiler Boden Rom 25 für die Wettkampfarena, um eine flexible Nutzung zu ermöglichen, die Trainingsfläche erhielt den flächenelastischen Boden Helsinki 15, das mit 950 Quadratmetern üppig bemessene Fitnessstudio wurde mit HARO Helsinki 20 und 25 ausgestattet.
Immer wieder auf’s Neue überzeugt HARO Sports Flooring mit Qualität, Know-how und Erfahrung. Entscheider und Investoren können sich von den erfahrenen HARO-Spezialisten, die immer auf dem aktuellsten Wissensstand sind, über die beste Bodenlösung in Sport- und Mehrzweckhallen umfassend beraten lassen.



Pressetext herunterladen:
DOC herunterladenPDF herunterladen



Weitere Links:
« zurück zur Übersicht