Nachwuchstalente auf Sportböden Made in Germany - U17-Basketball-Weltmeisterschaft in Hamburg

HARO SPORTS, 19.07.2010

Hamburg - Die erste FIBA U17-Weltmeisterschaft in der Geschichte fand jetzt in Deutschland statt. Da mussten natürlich auch die Sportböden „Made in Germany“ sein! Die FIBA U17-Weltmeisterschaft der Herren wurde vom 2.-11. Juli 2010 in Hamburg ausgetragen. Weltmeister wurde die Mannschaft der USA; die DBB-Auswahl unterlag China nur knapp und erreichte Rang 8. Von allen Seiten erhielten die Veranstaltung - inklusive des reibungslosen Verlaufs von Aufbau, Reinigung und Abbau des Bodens - und das Organisationsteam großes Lob.



HARO Sports Flooring überzeugte die Leitung der FIBA und lieferte den mobilen Boden Rom 20 für die Leichtathletikhalle, die zum Training genutzt wurde, und das ebenfalls mobile Sportparkett Rom 25 für die „Sporthalle Hamburg“; in der die Wettkämpfe stattfanden. Die jungen Spieler profitierten so vom Know-how und der Erfahrung aus über 50 Jahren Herstellung von mobilen und fest eingebauten flächenelastischen Sportbodenbelägen. Beide Böden, die hier zum Einsatz kamen, erfüllen die höchsten Anforderungen, die in der DIN V 18032-2; April 2001, sowie in der FIBA-Norm vorgegeben sind. Optimale Voraussetzungen für den Kampf um die Punkte. Die einzelnen Bodenelemente wiegen weniger als 32 kg und garantieren leichtes Handling. Dank des patentierten Spezialverschlusses werden die Elemente eng miteinander verbunden, so dass ein nahezu fugenloses Erscheinungsbild entsteht.

Insgesamt zwölf Mannschaften aus fünf Kontinenten spielten um den U17-Weltmeister-Titel und konnten sich dabei von der Qualität der HARO Sportböden überzeugen. Die deutsche Mannschaft hatte das Vorbereitungsturnier, das auf dem mobilen HARO Sportboden Rom 20 ausgetragen wurde, für sich entschieden. Die elf anderen Mannschaften hatten sich während der kontinentalen Meisterschaften 2009 qualifiziert. Argentinien, Kanada, Amerika, Australien, Spanien, Litauen, Serbien, Polen, Ägypten sowie die Volksrepublik China und Korea - spielte fast die ganze Welt auf Sportböden „Made in Germany“ von Hamberger Flooring GmbH & Co. KG.



Pressetext herunterladen:
DOC herunterladenPDF herunterladen



Weitere Links:
« zurück zur Übersicht