Kleine Tennis-Talente auf Sportboden wie bei den Großen - HARO Sports unterstützt Lehrprojekte der Bayerischen und Württembergischen Tennisverbände mit mobilem Profi Tenniscourt

HARO SPORTS, 29.07.2013

Rosenheim / Stuttgart – Während beim 35. MercedesCup in Stuttgart die deutschen Tennisgrößen Tommy Haas und Philipp Kohlschreiber vom 6. Bis 14. Juli 2013 auf der Anlage des TC Weissenhof um Punkt, Satz und Sieg kämpften, reiften in unmittelbarer Nähe die nächsten Talente heran. Jungen und Mädchen im Alter zwischen sechs und 14 Jahren konnten am Rande des MercedesCup, Teil der ATP Tour, auf einem echten Profi-Boden ihre ersten Tennis-Erfahrungen sammeln. Wie schon bei den BMW Open, stellte HARO Sports Flooring eine kleine Version seines mobilen Sportbodens Rom Tennis mit dem speziellen Oberbelag von Rebound Ace zur Verfügung. In Stuttgart kam zum ersten Mal überhaupt die Outdoor-Version des Sportbodens zum Einsatz.



Die „talentinos“
„talentinos“ ist das neue Spiel- und Lehrkonzept des Bayerischen Tennisverbands mit dem Ziel, den Tennissport attraktiver für junge Menschen zu machen. Kinder und Jugendliche erhalten durch das neuartige Lehr- und Lernkonzept die Möglichkeit, Tennis ganz einfach und auf spielerische Art und Weise zu lernen. Und zwar mit Bällen, Schlägern und auf Plätzen, die dem Alter und der Körpergröße der Kinder angepasst sind. Zentrales Format: „Spielend Tennis lernen“ nach Play+Stay. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt der Württembergische Tennisverband.

Kleine Talente – Boden wie die Großen
Gerade wenn Kinder mit einer Sportart beginnen, ist es wichtig, dass das Equipment – von der Kleidung bis zum Sportgerät – passt und funktioniert. Nur so stellen sich Erfolgserlebnisse ein, die motivieren. Bei den Tennis-Assen der Zukunft spielt der Boden deshalb eine wichtige Rolle. Mit dem HARO Sportboden Rom Tennis – in Stuttgart erstmals in der speziellen Outdoor-Ausführung – bekamen die jungen Anfänger gleich einen echten Profi-Boden zur Verfügung gestellt. Dieser lässt sich spielen wie ein regulärer Hartplatz, aber gleichzeitig so angenehm laufen wie ein flächenelastischer Boden. HARO Sports Flooring, einer der führenden Hersteller von mobilen und fest eingebauten flächenelastischen Sportböden, liefert die technische Unterkonstruktion und Rebound Ace, bewährter Anbieter von Sportböden auf Acrylbasis, veredelt den Boden mit seinem Acryl-Oberbelag.

Vorteil Haro Tennis!
Der neue Tennisboden ist subjektiv angenehmer und objektiv schonender für den Spieler als herkömmliche Hardcourts. Dadurch ermüdet der Athlet weniger schnell und das Verletzungsrisiko sinkt. Gleichzeitig lässt sich der Ball aber genauso gut spielen wie auf einem Hartboden. Diese optimalen sportphysiologischen Eigenschaften und der höchste Qualitätsstandard nach ISO 9001 machen HARO® Tennis so zum Top-Spieler in der Weltrangliste. Der Boden erfüllt die DIN V 18032-2; April 2001 sowie EN 14904 und ist damit bei Olympischen Spielen und sämtlichen internationalen Turnieren einsetzbar. Diese Performance zeigt er auch im Mini-Court-Format.

Mobil und flexibel
In der mobilen Ausführung HARO Sports Rom Tennis kann der Boden – bei einer Fläche von 800 qm – innerhalb von nur vier bis fünf Stunden montiert und in noch kürzerer Zeit wieder abgebaut werden. Eine Flexibilität, die für intensive Hallennutzungen in der heutigen Sport- und Veranstaltungswelt unverzichtbar ist. Die hohe Qualität der Grundkonstruktion und Finish sorgen dafür, dass Rom Tennis hunderte Male auf- und abgebaut werden kann. Auf dem Rebound Ace-Acryl-Oberbelag können farbecht Sponsoren- oder Veranstalter-Logos gedruckt werden für den optimalen Auftritt von Spielern und Sponsoren.



Pressetext herunterladen:
DOC herunterladenPDF herunterladen



Weitere Links:
« zurück zur Übersicht